Ostermarsch 2020 – virtuelle Rede von Klaus Hartmann

Aufgrund des von der BRD Regierung verordneten Kontaktverbotes konnte auch in Offenbach der Ostermarsch nicht durchgeführt werden. So kam es an der Mosel zu einem alternativen “Flagge zeigen” von den Friedensfreunden der Initiative “Kein Aufmarschgebiet”. Den Redebeitrag von Klaus Hartmann übernehmen wir von der Friedenskooperative. Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde, seit Anfang der 1960er Jahre demonstrieren Bürgerinnen und Bürger dieses Landes für Frieden und Abrüstung, gegen Kriege und neue Waffen. Auch in Offenbach gehen wir seit Jahrzehnten auf die Straße, seit

Weiterlesen

Was kann gemeinnütziger sein? – Die VVN – der Antifaschismus in Deutschland – muss gemeinnützig bleiben!

Klaus Hartmann – der Vorsitzende der Freidenker – adressierte nachfolgenden Brief an die zuständigen deutschen Bundesbehörden, welche dem Antifaschismus in Deutschland die Gemeinnützigkeit absprechen möchten. Des Weiteren veröffentlichen wir den Brief von Esther Bejarano an die zuständigen deutschen Bundesbehörden, welche dem Antifaschismus in Deutschland die Gemeinnützigkeit absprechen möchten.

Weiterlesen

„Eiserner Wolf“ in Litauen: Übt Nato Russland-Abschreckung im Namen von faschistischem Kampfbund?

übernommen von Liudmila Kotlyarova via SputnikNews In der litauischen Stadt Pabrade läuft seit Montag die aktive Phase der Militärübungen „Eiserner Wolf 2019 – II“. Neben zehn Nato-Partnern Litauens ist auch Deutschland dabei. Nichts Besonderes, wenn man nicht mitbekommt, dass eine litauische faschistische bewaffnete Gruppe in den 30er Jahren genauso hieß. Ein Zufall? „Ich vermute einfach, dass man seitens dieser hervorragenden Verbündeten der so gemeinten Wertegemeinschaft Nato doch so hemmungslos ist, dass man diese historisch skandalöse Anzüglichkeit bewusst gewählt hat“, kommentiert

Weiterlesen

Mahnwache für den Frieden in FFM – 21. September 18 – 20 Uhr

Die nächsten Mahnwachen für den Frieden in Frankfurt/M finden am Montag den 21. September 2020 von 18-20 Uhr am Brockhausbrunnen auf der Zeil statt. Setzen wir weitere Zeichen gegen die Schlüsselbereiche rechter Politik: Gegen völkerrechtswidrige imperialistische Angriffskriege, gegen die Ausbeutungsstrukturen des neoliberalen, monopolistischen und transnationalen Finanzkapitalismus. Für eine Welt des Friedens und der globalen sozialen Gerechtigkeit; für einen konsequenten weltweiten antiimperialistischen Widerstand.

Weiterlesen