Der Offenbacher Stammtisch des Deutscher Freidenker Verbandes findet zukünftig jeden 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr statt – Restaurant Tri Am, Bieberer Str. 84, 63071 Offenbach.
Nächster Stammtisch ist am 12. März 2019.

Euer Ansprechpartner ist Norbert Müller via E-Mail dfv-offenbach@freidenker.org.

Klaus Hartmann spricht am 30. Januar in Offenbach zum Thema: “Eine neue Kriegsgefahr?”

Rekord-Rüstungshaushalt, EU-Aufrüstung, NATO-Aufmarsch, Kündigung des INF-Vertrags Vortrag und Diskussion am 30.1.2019 um 18.00 Uhr, Klingspormuseum, Herrnstraße 80 mit Klaus Hartmann, Bundesvorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbandes Standard-Eintritt zum Museum: 2,50 € Gegenwärtig sind viele Menschen besorgt über die Hochrüstung und Kriege in aller Welt. Dabei sucht man die Ursache dieser Misere durchaus in verschiedenen Richtungen.Wir wollen mit unserer Veranstaltung einen genaueren Blick auf die aktuellen Gefahren für den Frieden werfen, auf die verschiedenen Akteure und ihre geopolitischen Interessen. Seit Monaten sammelt die

Weiterlesen

Freidenker Jahresabschluss 2018

am Freitag, 14.12.2018 um 18.00 Uhr (Saalöffnung 17.00 Uhr) im Serbischen Kulturzentrum Strahlenberger Str. 127, 2. OG, 63067 Offenbach-Kaiserlei Anmeldungen bitte bis 1.12.18 an: Monika Krotter-Hartmann Schillstr. 7, 63067 Offenbach mkh(at)freidenker.de In diesem Jahr wird unsere Jahresabschlussfeier wieder in den Räumen des Serbischen Kulturzentrums stattfinden. Wie alljährlich wollen wir mit einem kleinen Kulturprogramm die Gäste unterhalten, wobei die Teilnehmer des Abends gern eigene Beiträge einbringen können. Wir freuen uns auf ein volles Haus und eine gelungene Jahresabschlussfeier. Wer sich mit

Weiterlesen

Kritik der Migration – Lesung am 31. Oktober in Mörfelden Walldorf

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19.30 Uhr im Bürgertreff im Bürgerhaus Mörfelden, Westendstraße 60, Mörfelden-Walldorf Der Autor und Verleger Hannes Hofbauer aus Wien liest aus seinem aktuellen Buch “Kritik der Migration”. Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden. Wer profitiert und wer verliert? Ist Migration grundsätzlich zu bejahen? Oder ist sie nicht vielmehr ein wichtiger Bestandteil von Ausbeutungsstrukturen? Die Näherin in einer bengalischen Bekleidungsfabrik erfüllt jedenfalls vergleichbare Funktionen im weltweiten Konkurrenzkampf wie der aus Asien nach Europa gekommene Migrant. Beide sind gezwungen, ihre Arbeitskraft

Weiterlesen

Kritik der Migration – Lesung am 1. November in Frankfurt

Donnerstag, 1. November 2018, 18.30 Uhr Bürgerhaus Gutleut, Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Main Der Autor und Verleger Hannes Hofbauer aus Wien liest aus seinem aktuellen Buch “Kritik der Migration”. Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden. Wer profitiert und wer verliert? Ist Migration grundsätzlich zu bejahen? Oder ist sie nicht vielmehr ein wichtiger Bestandteil von Ausbeutungsstrukturen? Die Näherin in einer bengalischen Bekleidungsfabrik erfüllt jedenfalls vergleichbare Funktionen im weltweiten Konkurrenzkampf wie der aus Asien nach Europa gekommene Migrant. Beide sind

Weiterlesen

Ostermärsche 2018 in Frankfurt und Umgebung

Angesichts der jüngsten Verschärfung der transatlantischen Kriegsvorbereitungen gegen Russland mit der ungerechtfertigten Ausweisung von russischen Diplomaten auch aus Deutschland unter einem mutmaßlich fingierten Vorwand ist es nötiger denn je, öffentlich gegen die Friedensverräter Merkel, Maas und Konsorten die Stimme zu erheben. Die kommenden Ostermärsche bieten dazu die nächste und passendste Gelegenheit. Der DFV Hessen ruft dazu auf, beim Frankfurter Ostermarsch 2018 am Ostermontag mit unseren beiden großen Transparenten zu marschieren mit der jeweils identischen Aufschrift: “Frieden mit Russland, statt weiter

Weiterlesen

Jahresabschlussfeier der Freidenker Hessen

In diesem Jahr wird unsere Jahresabschlussfeier wieder in den Räumen des Serbischen Kulturzentrums stattfinden. Wie alljährlich wollen wir mit einem kleinen Kulturprogramm die Gäste unterhalten, wobei die Teilnehmer des Abends gern eigene Beiträge einbringen können. Wir freuen uns auf ein volles Haus und eine gelungene Jahresabschlussfeier. Wer sich mit einem Beitrag zum Kulturprogramm beteiligen möchte, melde sich bitte bei einem der Vorstandsmitglieder, damit wir ihn in unser Programm aufnehmen können. Wir bitten darum, die Beiträge entsprechend kurz zu halten, da

Weiterlesen

Die Zerstörung der Vernunft im gegenwärtigen Schulsystem

Referent: Dr. Gerhard Steinl (Frankfurt) Thema: Die Zerstörung der Vernunft im gegenwärtigen Schulsystem Am Samstag, den 04.02.2017, von 11:00-15:30 Uhr Offenbach am Main, Volkshochschule, Berliner Str. 77 Kurs-Nr: G1408, Gebühr: 9,00 EUR und 7,00 EUR ermäßigt Was ist im gegenwärtigen Schulsystem aus dem Vernunftanspruch des emanzipatorischen Bürgertums im ausgehenden 18. Jahrhundert geworden? Dazu soll die Schulgeschichte seit den preußischen Reformen bis heute genauer beleuchtet werden. Ausgehend von den Überlegungen Kants und dessen didaktischer Übersetzungen seitens der Brüder Snell (in Nassau)

Weiterlesen

Erich Schaffner spielt „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus

Am 5. September findet die nächste gemeinsame Kulturveranstaltung der Freidenker gemeinsam mit dem Heinrich-Hein-Club Offenbach statt. Karl Kraus sagte über sein zwischen 1915 und 1922 entstandenes Dramenstück: „Theatergänger vermöchten ihm nicht standzuhalten“. Tatsächlich hätte auch der enthusiastischste Theatergänger vor 200 Szenen und 500 Schauspielern kapituliert, Erich Schaffners Bühnenversion amüsiert dagegen seine Zuschauer. Auf 30 Szenen gekürzt, versteht es der Schauspieler das vom Ersten Weltkrieg handelnde Werk von Karl Kraus mit seiner ganzen Ironie und Bitterkeit auf der Bühne darzustellen, was

Weiterlesen
1 2