Der Freidenker Stammtisch in Frankfurt findet in der Regel immer am ersten MIttwoch des Monats im Keller des Frankfurter Restaurant Gundi, Leipziger Straße 85-87, statt.

Der nächste Stammtisch findet am 6. März 2019 statt.

Euer Ansprechpartner ist Sebastian Bahlo, erreichbar über E-Mail dfv-frankfurt@freidenker.org oder s.bahlo@freidenker.de

Bericht zur Veranstaltung “Venezuela im Zentrum globaler Konflikte”

Eine Veranstaltung der hessischen Freidenker mit dem Buchautor Rüdiger Rauls im Club-Voltaire. Den etwa 50 Besucher wurde ein sehr kompakter und gut verständlicher Vortrag über die unterschiedlichen Interessen und Vorgehensweisen der am Konflikt in Venezuela beteiligten gesellschaftlichen Kräfte geboten. Rauls zeigte aber auch Entwicklungen auf, die über  diesen regionalen Konflikt hinaus gehen. Nach Ansicht des Autors deutet sich hier der Beginn  einer Neuordnung der globalen Beziehungen an. Nach der Phase des Antikommunismus mit der wirtschaftlichen Überlegenheit des Westens bei gleichzeitigem

Weiterlesen

Rainer Rupp: Das Ende der „liberalen Ordnung“? – 10. März im Frankfurter Saalbau Bockenheim

Vortrag und Diskussion mit Rainer Rupp Sonntag, 10.03.2019, von 11 bis 13 Uhr im Bürgerhaus Saalbau Bockenheim Schwälmer Str. 28, 60486 Frankfurt a.M. Wirtschaftskriege, massive Aufrüstung und antirussische Propaganda halten den Abstieg der USA nicht auf. Das Vertrauen in etablierte Parteien und Medien sinkt, neue Protestbewegungen wie die „Gelbwesten“ formieren sich. Vermehrt ist in den Medien vom Ende der „liberalen Ordnung“ (gemeint ist der „Neoliberalismus“) und vom Ende der Globalisierung der Rede – nur wenige wissen, was das heißt und

Weiterlesen

Freidenker Jahresabschluss 2018

am Freitag, 14.12.2018 um 18.00 Uhr (Saalöffnung 17.00 Uhr) im Serbischen Kulturzentrum Strahlenberger Str. 127, 2. OG, 63067 Offenbach-Kaiserlei Anmeldungen bitte bis 1.12.18 an: Monika Krotter-Hartmann Schillstr. 7, 63067 Offenbach mkh(at)freidenker.de In diesem Jahr wird unsere Jahresabschlussfeier wieder in den Räumen des Serbischen Kulturzentrums stattfinden. Wie alljährlich wollen wir mit einem kleinen Kulturprogramm die Gäste unterhalten, wobei die Teilnehmer des Abends gern eigene Beiträge einbringen können. Wir freuen uns auf ein volles Haus und eine gelungene Jahresabschlussfeier. Wer sich mit

Weiterlesen

Erntedankfest 2018

4. November 2018, 11.00 Uhr Bürgerhaus Dornbusch, Raum 3 Eschersheimer Landstraße 248 60320 Frankfurt am Main Die ausreichende Versorgung der Menschheit mit Nahrung ist nicht selbstverständlich. Dieses alte Bewusstsein kommt in den religiösen Erntedankriten zum Ausdruck. Die Freidenker danken auch: Nicht Gott, sondern dem Menschen, der die technischen Voraussetzungen zur Beseitigung des Hungers bereits geschaffen hat und noch erweitert. Doch es ist nicht nur zu danken. Das kapitalistische Wirtschaftssystem verkehrt den Zweck aller Produktivitätssteigerungen in sein Gegenteil; je mehr Nahrung

Weiterlesen

Kritik der Migration – Lesung am 31. Oktober in Mörfelden Walldorf

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19.30 Uhr im Bürgertreff im Bürgerhaus Mörfelden, Westendstraße 60, Mörfelden-Walldorf Der Autor und Verleger Hannes Hofbauer aus Wien liest aus seinem aktuellen Buch “Kritik der Migration”. Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden. Wer profitiert und wer verliert? Ist Migration grundsätzlich zu bejahen? Oder ist sie nicht vielmehr ein wichtiger Bestandteil von Ausbeutungsstrukturen? Die Näherin in einer bengalischen Bekleidungsfabrik erfüllt jedenfalls vergleichbare Funktionen im weltweiten Konkurrenzkampf wie der aus Asien nach Europa gekommene Migrant. Beide sind gezwungen, ihre Arbeitskraft

Weiterlesen

Kritik der Migration – Lesung am 1. November in Frankfurt

Donnerstag, 1. November 2018, 18.30 Uhr Bürgerhaus Gutleut, Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Main Der Autor und Verleger Hannes Hofbauer aus Wien liest aus seinem aktuellen Buch “Kritik der Migration”. Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden. Wer profitiert und wer verliert? Ist Migration grundsätzlich zu bejahen? Oder ist sie nicht vielmehr ein wichtiger Bestandteil von Ausbeutungsstrukturen? Die Näherin in einer bengalischen Bekleidungsfabrik erfüllt jedenfalls vergleichbare Funktionen im weltweiten Konkurrenzkampf wie der aus Asien nach Europa gekommene Migrant. Beide sind

Weiterlesen
1 2 3