Vortrag zum Rapallo Vertrag – am 21. Mai in Frankfurt

Samstag, 21. Mai 2022 um 14:00 Uhr im Saalbau Bornheim, Arnsburger Straße 24 Frankfurt am Main Vortrag zum deutsch-sowjetrussischen Vertrag von Rapallo vom 16. April 1922 1 Die Fakten Während der Weltwirtschaftskonferenz von Genua (10. April bis 19. Mai 1922) schlossen und veröffentlichten Deutschland und Sowjetrussland am 16. April 1922 in Rapallo (der Ort liegt südöstlich von Genua;) einen Vertrag, der die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen bestimmte und alle gegenseitigen Ansprüche aus der Zeit des Ersten Weltkrieges als erledigt bestimmte.

Weiterlesen

Linker Liedersommer 2022

NEUNTES KULTURSEMINAR NATURFREUNDEHAUS RAHNENHOF (PFALZ) 10.-12. JUNI 2022 Veranstalter: Deutscher Freidenker-Verband Landesverbände RLP/Saar & Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg www.freidenker.org In Zusammenarbeit mit: Jenny Marx Gesellschaft für politische Bildung e.V. www.jenny-marx-gesellschaft.de Arbeiterfotografie www.arbeiterfotografie.com Neue Rheinische Zeitung www.nrhz.de Linker Liedersommer Auch nach dem Umzug vom Hunsrück in die Pfalz knüpfen wir mit dem Linken Liedersommer an die Liedermacher-Tradition der APO-Zeiten auf Burg Waldeck an. Wir laden ein zu Musik und gemeinsamem Singen am abendlichen Lagerfeuer, zur Debatte über Kunst und Gesellschaft in

Weiterlesen

“Die Wurzeln des ukrainischen Konflikts” – Lesung mit Vougar Aslanov

Samstag, 30. April 2022, 15:00 Uhrim Saalbau Dornbusch, Eschersheimer Landstraße 248, 60320 Frankfurt am Main Vougar Aslanov wurde in der Sowjetunion geboren und siedelte 1997 nach Deutschland um. Seit Jahren ist er als deutschsprachiger Autor tätig. Die Aufarbeitung der sozialistischen Vergangenheit und Geschichte Russlands sind Schwerpunkte seiner literarischen Arbeit.

Weiterlesen

“Eine Zensur findet nicht statt” – Diskussion mit Hannes Hofbauer

Frankfurt/Main: Dienstag, 11. Mai 2022,19.00 Uhr, Saalbau BornheimArnsburger Straße 24, 60385 Frankfurt am Main   „Eine Zensur findet nicht statt.“ Was Verfassungen versprechen, wird mehr und mehr von der Wirklichkeit Lügen gestraft.Der Wiener Historiker Hannes Hofbauer beleuchtet Publikationsverbote im Spiegel der Geschichte: vom kirchlichen Index zur YouTube Löschung und dem Verbot russischer „Feindsender“.

Weiterlesen

Kirchengedenken an die Opfer ohne Erwähnung der eigenen Täterschaft?

Wir veröffentlichen hier nun eine Erklärung unseres Genossen Alfred J. Arndt auf die Einladung der Margit-Horváth-Stiftung in Mörfelden. Liebe Stiftung, Der Einladung zur Gedenkveranstaltung für die deportierten Mörfelder Juden bin ich heute nicht gefolgt. Warum? Ich wollte einen Eklat vermeiden, der dem öffentlichen Ansehen der Stiftung geschadet hätte. Die Kirchen, besonders die evangelische, hatten zur Zeit des Faschismus in Deutschland nichts besseres zu tun, als sich bei den Nazis anzubiedern und sie kräftig zu unterstützen. Die kleine Auswahl von Fotos

Weiterlesen

125 Jahre Wilhelm Hammann – Freidenker-Gedenken an seinem Grab 25.02.2022

Im Gedenken an den Widerstandskämpfer, Kommunist und Freidenker Wilhelm Hammann besuchten wir an seinem 125 Geburtstag sein Grab auf dem Friedhof in Groß-Gerau und legten dort ein Blumengebinde nieder. Da das Ordnungsamt der Gedenkfeier der DKP untersagt hatte, Fahnen mitzubringen, Flyer zu verteilen, Lieder zu singen (!), zogen wir unsere Gedenkstunde zeitlich vor und nahmen uns die Freiheit so aufzutreten, wie wir es für angemessen hielten:   Auszug: „Ein besonderes Kapitel in unserer hessischen Schule bilden die Fragen, die die

Weiterlesen
1 2 3 6